Bong bauen

|  
Bong bauen
Mittlerweile ist der Bong Gebrauch sehr angestiegen und ist besonders in der heutigen Jugend weit verbreitet. Bis zum heutigen Tag ist die Vielfalt der verschiedenen Bong-Bau-Techniken zahlreich angestiegen und weisen auf viel Kreativität zurück.

Wir haben für euch einige der verschiedenen Bongbauarten aufgelistet und wünschen euch viel Spaß beim Lesen - und beim Nachbauen!


Die berühmte Schillumflasche
Hierfür benötigt ihr eine Plastikflasche (0,3l oder 0,5l bishin zum 1.0l Flaschenvolumen). Zuerst reinigt ihr das Behältnis von seinem Inhalt und entfernt das Etikett. Mit einem Feuerzeug oder mit einem Schneidewerkzeug (Schere, Messer ect pp.) versucht ihr sorgfältig ein Loch (Fachbezeichnung: Kickloch!) reinzufräsen, das ca. einen Durchmesser von 1,5 Centimeter hat, - auf jedenfall so groß das ihr es später mit eurem Daumen zudrücken könnt. Hier ist darauf zu achten dass das Loch ungefähr 8 cm vor'm Flaschenboden ist, so dass das Wasser später korrekt aufgefüllt werden kann und es nicht aus dem Kickloch fließt. Sofern das geschehen ist müsst ihr euch ggf. Alufolie so präparieren das es ein wenig im Flaschenhals steckt und viele kleine Löcher hat, was ihr mit bspw. einer Nadel tun könnt. Ihr müsst darauf achten dass die Folie, das sogenannte "Schillum", fest am Flaschenhals/-verschluß anliegt, aber zugleich beim späteren Gebrauch abzulösen ist.

Ist das alles geschehen könnt ihr die präparierte Flasche ein wenig mit Wasser auffüllen und die Alufolie auf den Flaschenhals drücken und von ihr Gebrauch machen. Den Rest kennt ihr sicherlich selbst. - Viel Genuß!


Das Eimerrauchen
Hierbei handelt es sich um ein mit Wasser gefüllten Eimer in der eine Plastikflasche oder Glasflasche steckt.

Die Flasche muss ihren Boden verlieren. Das könnt ihr erzielen, indem ihr die Flasche mit sorgfältiger Wucht auf einen harten Boden aufprallen lässt. Achtung, die Flasche muss in der Hand bleiben und darf nur mit ihrem Bodenrand auf den harten Gegenstand aufkommen. Ist das passiert müsst ihr nur den Flaschendeckel entfernen, so wie das Etikett, und müsst euch wieder ein Schillum basteln. Anleitung steht oben beschrieben.

Das Eimerrauchen kann auch in einem großen Topf ausgeübt werden, am besten in Muttis Gulaschtopf ;-)